Montag, 20. Februar 2017
Negative-Space-Preise der Berlinale 2017
Der Werner-Hochbaum-Preis für den besten Film geht an:
  • "Call Me by Your Name" (Luca Guadagnino)

© Sony Pictures Classics
Der Eberhard-Schroeder-Preis für die beste Regie geht an:
  • Teresa Villaverde ("Colo")

© Alce Filmes
Der Rod-Taylor-Preis für den besten Hauptdarsteller geht an:
  • Kida Khodr Ramadan ("4 Blocks")

© Turner Entertainment Networks, Inc. A Time Warner Company
Der Ludivine-Sagnier-Preis für die beste Hauptdarstellerin geht an:
  • Gisa Flake ("Gabi")

© Clara Rosenthal
Der Richard-Fleischer-Preis für neue Perspektiven auf das Weltkino geht an:
  • Eduardo Casanova ("Pieles")

© juancarlosmaurisanchez
Der Brigitte-Lahaie-Preis für Sinnlichkeit geht an:
  • Candy Flip ("Fluidø")

© Jürgen Brüning Filmproduktion / J.Jackie Baier
Der Amy-Nicholson-Preis für Kickass Cinema geht an:
  • "Tiger Girl" (Jakob Lass)

© 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Fogma
Der Ulrike-Ottinger-Preis für das Gesamtkunstwerk geht an:
  • Anne Zohra Berrached ("24 Wochen" & "Millennials")

© Florian Mag
Die zehn besten Berlinale-Filme 2017 (alphabetisch)

* 4 BLOCKS (Marvin Kren)
* ANA, MON AMOUR (Călin Peter Netzer)
* CALL ME BY YOUR NAME (Luca Guadagnino)
* COLO (Teresa Villaverde)
* FLUIDØ (Shu Lea Cheang)
* ON BODY AND SOUL (Ildikó Enyedi)
* THE OTHER SIDE OF HOPE (Aki Kaurismäki)
* PIELES (Eduardo Casanova)
* SELBSTKRITIK EINES BÜRGERLICHEN HUNDES (Julian Radlmaier)
* TIGER GIRL (Jakob Lass)

Links: - "Colo", - "Pieles", - "Tiger Girl", - "Gabi" & "Millennials"

... comment