Samstag, 21. Mai 2011
Cannes-Ticker: 22. Mai
Nick James & Geoff Andrew (Sight & Sound) knuddeln am dollsten die Alteingesessenen in ihren Fazits. Nick James ist aber auch Fan von "The Yellow Sea", "Take Shelter", "The Artist", "Snow Town" und "Martha Mary May Marlene".

Nachwuchspreis: Wer kann sich nicht an Filmemacher wie Dareschan Omirbajew, Jasmin Dizdar und Rodrigo García erinnern? Genau, allesamt Regisseure, die in den letzten Jahren den Un certain regard-Preis gewonnen haben. Eben. Aber ungefähr alle vier Jahre gibt es in der offiziellen zweiten Liga von Cannes, wo sich verheißungsvolle Talente und Nicht-mehr-so-ganz-Talentierte tummeln, einen unvergleichlichen Kometeneinschlag. Man denke nur an "Blissfully Yours" (2002), "The Death of Mr. Lazarescu" (2005) oder "Dogtooth" (2009). Frühe Werke von späteren Palmengewinnern. Ich denke, mit Kim ki-duk und Andreas Dresen sind wir dieses Jahr wieder eher zwischen den Stühlen gelandet.

Einkaufsliste: The Artist, Drive, Miss Bala, Code Blue, L'Apollonide, Bonsái, Midnight in Paris, Wu Xia, The Yellow Sea, Sleeping Beauty, The Tree of Life, Melancholia, Martha Marcy May Marlene, Faces in the Crowd, The Bunny Game, A Lonely Place to Die, The Kid with a Bike, Le Havre, Michael, Guilty of Romance, Funkytown, Rabies, The Prey, Urban Explorer, The Skin I Live In, The Day He Arrives, Les bien-aimes, Once Upon a Time in Anatolia.

... comment