Freitag, 13. März 2015
Terza Visione wieder in Nürnberg - 2. Festival des italienischen Genrefilms

© Hofbauer-Kommando
Am letzten März-Wochenende (27. - 29.03.) laden das Filmhauskino und das Kommkino Nürnberg zum zweiten Mal ein zur opulenten Spaghetti-Party. Neben Genregiganten wie Lucio Fulci, Dario Argento und Mario Bava wird auch noch weniger bekannten Regisseuren und Genres ein Platz eingeräumt. Zum Beispiel ist Domenico Paolella zurück, der im letzten Jahr mit dem herrlich verspielten "Maciste im Kampf mit dem Piratenkönig" zu begeistern wusste. Dieses Mal wird sein Piratenfilm "Rächer der Meere" gezeigt. Kurator und Mit-Organisator Christoph Draxtra über den Regisseur: "Für den Piratenfilm italienischer Provenienz war Domenico Paolella, was John Ford für den amerikanischen Cowboyfilm war." Die fehlende Buio Omega-Delegation wird ausgeglichen mit hochkarätig besetzten Filmpatenschaften, die in die Werke einführen werden. Der Mainzer Filmwissenschaftler Sano Cestnik erzählt etwa von "Cop Hunter", der Perlentaucher Lukas Foerster von "Das nackte Cello", und Andreas Beilharz wird den Halbstarken-Film "Die Nächte sind voller Gefahren" anpreisen.

FREITAG, 27.03.

18:30 Uhr ENTLEIN QUÄLT MAN NICHT (OmU) - Lucio Fulci, 1972
21:15 Uhr ESCALATION - Roberto Faenza, 1968
23:30 Uhr DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava, 1966

SAMSTAG, 28.03.

12:30 Uhr RÄCHER DER MEERE - Domenico Paolella, 1961
15:00 Uhr DER KAMPFGIGANT - Bruno Mattei, 1987
17:30 Uhr RINGO KOMMT ZURÜCK - Duccio Tessari, 1965
21:30 Uhr BORA BORA - Ugo Liberatore, 1968
23:45 Uhr COP HUNTER (OmeU) - Marino Girolami, 1976

SONNTAG, 29.03.

13:00 Uhr IM NETZ DER GOLDENEN SPINNE - Alberto De Martino, 1966
15:30 Uhr DAS NACKTE CELLO - Pasquale Festa Campanile, 1971
17:30 Uhr DIE NÄCHTE SIND VOLLER GEFAHREN - Leopoldo Savona, 1959
21:30 Uhr OPERA (OmeU) - Dario Argento, 1987

Links: - Mehr Infos,- 1. Terza Visione

... comment